Sexkontakte

Auch schüchterne Männer können geile Frauen zum Ficken finden

Häufig sieht man eine Frau, die einfach umwerfend aussieht und bei deren Anblick man direkt schmutzige Gedanken bekommt. Wie gerne würde man auf sie zugehen, einen flotten Spruch raushauen und so mit seinem Objekt der Begierde ins Gespräch kommen. Doch besonders für schüchterne Männer ist das gar nicht so einfach, denn: Steht man erstmal vor ihr, blickt in ihre Augen und in das große und üppige Dekolleté, ist es gar nicht so einfach, dass Richtige zu sagen. Und wer nur rumstammelt und vor Aufregung keine ganzen Sätze bilden kann, der hat schlechte Karten und wird seine Angebetete wohl auch nicht ins Bett bekommen.

Daher gilt es für etwas schüchterne Männer seine Sexkontakte für ein richtig geiles Sextreffen zum Beispiel über einen Sex Chat zu finden und zu pflegen. Die Welt ist groß und überall gibt es genug Singels und Paare, die Lust auf unkomplizierten, geilen und hemmungslosen Sex ohne Verpflichtungen haben. Im besten Fall trifft man sich, begrüßt sich und beginnt direkt mit dem, warum man überhaupt zusammen gekommen ist: Ficken!
Hier muss „Mann“ keine großen Sprüche klopfen oder den Gegenüber gar erst erobern oder imponieren – man weiß sofort warum man hier ist: Nämlich um geil zu Bumsen.

Sexkontakte für geile Sextreffen finden

Es findet sich auf jeden Fall eine Frau die man richtig geil findet. Egal ob blondes, braunes oder rotes Haar, es gibt genügend sexhungrige Frauen, die es gar nicht abwarten können den harten Ständer in der Hose eines schüchternen Mannes nach allen Regeln der Kunst zu bearbeiten. Während er sich zunächst nicht traut, groß etwas zu sagen, weiß sie genau was sie will.
Die Dame der Begierde gibt ihm einen feuchten Zungenkuss und kniet sich dann vor ihn. Mit ihrer Hand öffnet sie langsam die Hose, während sie ihm in die Augen schaut. Dabei leckt sie sich die Lippen und sagt, dass sie das Sextreffen gar nicht mehr abwarten kann. Sie holt seinen schon harten Penis heraus und fängt an mit der Zunge die Eichel zu umkreisen.

Egal wie schüchtern man ist, das ist einfach nur geil und genau darum lohnen sich Sexkontakte. Es geht direkt zur Sache und sie fängt an seinen Schwanz tief in den Mund zu nehmen. Der feuchte Blowjob nimmt weiter fahrt auf und auch als schüchterner Mann kann man nun seine Hände an ihren Hinterkopf legen und so die Geschwindigkeit des Blas- und Lutschkonzertes bestimmen.

Mal schneller, mal langsamer, mal tiefer und mal härter – man dirigiert den Kopf der Frau so, wie man es gerne möchte. Und sie findet es absolut geil und wird untenrum bereits nass. Das Sextreffen ist in voller Fahrt – der Spaß kann beginnen.

Beide Seiten sollten verwöhnt werden

Als Gentlemen lässt man sich natürlich nicht nur bedienen, sondern revanchiert sich auch gerne. Also legt sich die Frau auf den Rücken und spreizt die Beine. Beim Anblick ihrer nassen und feuchten Spalte verliert man seine Schüchternheit fast komplett und denkt sich: „Sexkontakte sind einfach geil“.

Danach wird die Dame bedient und ausgiebig geleckt. Wer Lust hat und es mag kann gerne auch einen oder mehrer Finger in der nassen Lustspalte der Frau versenken und es ihr so richtig besorgen. Immerhin findet genau darum dieses Sextreffen statt. Nicht damit man groß reden kann, sondern um es sich gegenseitig wild und geil zu besorgen.

Wurde genug geleckt geht es ans blanke Ficken. Der Schwanz steht nach diesem Leckeinsatz sicher hart wie eine Eins und so kann man ihn direkt in die Muschi seiner Fickparterin stecken. Dann wird, auf gut deutsch, „schön gefickt“. Harte Stöße, tiefes Eindringen, sie bewegt ihr Becken geil und lässt sich Lust eines jeden schüchternen Mannes ins unermessliche steigern.

Hemmungslos und wild ist das Ziel

Jetzt kann man, wenn man Sexkontakte hat, die das auch mögen, in sämtlichen Pornostellungen ficken und das Sextreffen so zu seinem eigenen „Ab 18“-Film machen. Doggystyle ist immer gut, dabei ihre Haare ziehen oder sie kräftig an den Schultern packen. Während sie immer lauter schreit, kann der schüchterne Mann immer härter ficken. Mit jedem Stoß schreit sie lauter und die Schüchternheit von ihm wird weniger, denn er merkt: Sie findet es genauso geil.

Und genau deswegen hat man Sexkontakte und trifft sich zu gemeinsamen Sextreffen. Damit beide Seiten ihre Geilheit ausleben können und hemmungslos und wild miteinander bumsen.

Am Ende wird natürlich noch ordentlich abgespritzt. Im besten Fall kommen beide gleichzeitig und erleben ihren Höhepunkt im selben Moment. Während sie vor Geilheit aufschreit und sich wünscht, der Moment würde nie enden, kommt er hart und geil direkt in ihr drin. Er merkt, wie sein Sperme überall herausläuft und sie lässt ihn noch in aller Ruhe auszucken.

Spaß am gemeinsamen Sex verbindet

Nach dem Sextreffen wird sich relativ schnell verabschiedet – und vielleicht gleich die nächste Nummer ausgemacht. Große Gespräche braucht man aber nicht führen. Wer also nach seinem Höhepunkt wieder zu schüchtern ist, um große Reden zu schwingen hat hier gar kein Problem. Genau dafür sind Sexkontakte nämlich da. Geil und unkompliziert, was wünscht „Mann“ und auch „Frau“ sich mehr.